Menu

Tradition, Leidenschaft und italienisches Erzeugnis

Eine durchwegs italienische Geschichte: Seit über 100 Jahren verarbeiten wir Blumen und Pflanzen. Trocknung, Färbung und chemische Bereitung von Blumen und Pflanzen.

Die Ursprünge von G. Meschi & C. S.p.A. gehen auf die Firma G. Meschi & F.llo s.d.f.  (faktische Gesellschaft) zurück, die 1912 von den Brüdern Giuseppe und Pietro Meschi (Onkel und Vater des historischen Aktionärs und Geschäftsführers Giuseppe “Beppino” Meschi) als Gartenbaubetrieb mit damit verbundenem Produktvertrieb gegründet wurde. Davon konnten sich vor allem folgende Produkte auf dem heimischen Markt behaupten: Olivenöl, Äste und frische Blätter für Floristen, Blumenanbau, Blumenknollen und Forstsamen (wie die zahlreichen Preislisten aus jener Zeit belegen, die noch in den Archiven des Unternehmens aufbewahrt werden).

 

Für den ausländischen und vor allem deutschen Markt: getrocknete Lorbeerblätter (für die chemische Industrie) und offene Pinienzapfen für die Herstellung von Grabkränzen. Vision und Liebe für diese Tätigkeit wurden auf die Brüder Giuseppe und Pietro von ihrem Vater Antonio (Großvater von Beppino) übertragen. Denn dieser war bereits Fachmann und bekannt auf dem Gebiet der Blumenzucht, da er Obergärtner in der Villa der Marquis Mazzarosa in Segromigno in Monte war. 1932 wurde die faktische Gesellschaft in eine offene Handelsgesellschaft umgewandelt.